Termine | Links | Kontakt | DE | EN
 Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold  Wenn Nicht Wir | Lena Kampf, Ben Arnold
selecção oficial do cine eco 2010
Ein Film von Lena Kampf & Ben Arnold
wenn nicht wir Synopsis | Trailer | Credits | Protagonists
Kopenhagen, Dezember 2009: Während sich die Industriestaaten schon vor der UN Klimakonferenz aus verbindlichen Klimaschutzzielen herauswinden wollen, mobilisieren tausende AktivistInnen weltweit für den Gipfel in Kopenhagen. Sie fordern ein starkes, faires und vor allem rechtlich bindendes Abkommen.

Der Australier Kim Nguyen fährt 16 Monate mit dem Fahrrad von Brisbane nach Kopenhagen. Auf seiner Reise durch Asien und Europa begegnet er Menschen, die von den Folgen des ungebremsten Klimawandels betroffen sind. Er sammelt ihre Wünsche und Hoffnungen und bringt diese als Videonachrichten an die verhandelnden Politiker_innen mit nach Kopenhagen.

Henrike Wegener segelt zusammen mit der Gruppe „Klimapiraten“ auf dem alten Segelboot Lovis von Greifswald nach Dänemark zur Klimakonferenz. Voller Hoffnung stechen sie in See. Seit Monaten kämpfen sie zusammen mit einer Greifswalder Bürgerinitiative gegen den Bau eines Kohlekraftwerks in Lubmin durch den dänischen Energiekonzern DONG Energy. In der dänischen Hauptstadt wollen sie der Firmenzentrale einen Besuch abstatten.

In Kopenhagen zeichnet sich das Scheitern der Verhandlungen ab. Henrike wird sich ihrer Ohnmacht bewusst und verzweifelt daran. Kim hingegen erkennt das Potential der globalen Klimabewegung.

wenn nicht wir ist eine Reise über die vereiste Ostsee und durch die Weiten der Mongolei. Der Dokumentarfilm begleitet Kim und Henrike auf ihrem Weg nach Kopenhagen und während der Konferenz. Der Film erzählt von ihren Hoffnungen und Ängsten und schildert die Motivation der beiden ProtagonistInnen und zeichnet mit den Portraits eine sehr persönliche Sicht der gescheiterten Verhandlungen.